Aktuelle News !!!



Der Pokal bleibt in Gölzau


25.05.2024
An diesem Samstag wurde bei der GSGi Halle der Landesjugendpokal Kleinkaliber 2024 ausgetragen. Teilnehmer waren Schützen*innen der Klassen Jugend, Junioren II und Junioren I in der Disziplin KK Liegenkampf. Das beste Tagesergebnis erzielte einmal mehr Lina Lipinski, Juniorinnen I, mit sehr guten 617,9 Ringen. Ebenfalls erste Plätze in ihren Altersklassen belegten Alexandra Eidam, Jugend und Gina Kube, Juniorinnen II. Auch die übrigen Gölzauer Luis Lins, Jugend m, (2. Platz); Fabian Amler, Jugend m, (3. Platz) und Felice Eichelberg, Jugend w, (4. Platz) erreichten gute Platzierungen. In der Gesamtwertung ergaben die 617,9 Ringe von Lina Lipinski im Vergleich zum Limit der DM 2023 mit 105,40% das höchste Ergebnis. Damit bleibt der Landesjugendpokal Kleinkaliber ein weiteres Jahr in Gölzau.

LMs-3x20-klein.png LMs-3x20-klein.png

2024 Landesmeisterschaft – Luftgewehr 3-Stellung


Am 18.05.2024
fand in Gölzau die Landesmeisterschaft in der Disziplin Luftgewehr 3x20 statt. Leider waren wie immer in den letzten Jahren nur wenige Sportler am Start, die meisten davon vom SV Gölzau. Die besten Leistungen aus Gölzauer Sicht erzielten in der Klasse Schüler Lucyna Pfeil mit 575 Ringen (neuer Landesrekord) und in der Jugendklasse Alexandra Eidam mit 582 Ringen. Beide wurden auch Landesmeister mit ihren Mannschaften, leider ohne Konkurrenz.

LMs-3x20-klein.png LMs-3x20-klein.png LMs-3x20-klein.png

Zehntes Jahr in der 1. Bundesliga


Am 11.05.2024
fand im Schützenhaus Gölzau eine Vereinsfeier unter dem Motto „Zehntes Jahr in der 1. Bundesliga“ statt. Mit dem Aufstieg in die 1. BL Nord Luftgewehr begann im Jahr 2015 für den SV Gölzau eine neue Ära. Vieles war in sportlicher und wirtschaftlicher Hinsicht neu zu organisieren. Damals wurde oft der witzige Spruch „Wir haben zwar keine Chance, aber die müssen wir nutzen!“ gebraucht. Bei der üblichen Wahl eines Maskottchens für die Mannschaft kam man deshalb zwangsläufig auf „Asterix und Obelix“. Der Kampf dieser zwei Typen aus dem kleinen gallischen Dorf gegen eine gewaltige Übermacht hatte schon etwas Vergleichbares mit dem sportlichen Weg der Gölzauer. Demzufolge eröffneten auch Asterix und Obelix die Vereinsfeier und gaben einen Rückblick auf die Jahre in der 1. Bundesliga. In der aus 12 Mannschaften bestehenden Staffel kamen immerhin in den zurückliegenden Jahren 22 Vereine zum Einsatz. Lediglich ein Drittel davon war ständig in der obersten Klasse der Luftgewehrschützen präsent. Der SV Gölzau gehört dazu. Die Mannschaft platzierte sich stets im Mittelfeld auf einem einstelligen Tabellenplatz. Die beste Platzierung war der vierte Platz in der Saison 2018/19, der zur Teilnahme am Finale berechtigte. Mal sehen was die zehnte Saison so bringt, an guten Wünschen für den SV Gölzau fehlte es jedenfalls nicht. Nach dem offiziellen Teil war für die ca. 120 Teilnehmer der Veranstaltung ein Buffet vorbereitet. Neben den zum größten Teil von den Vereinsmitgliedern bereitgestellten Speisen und selbstgebackenem Kuchen gab es auch Wildschweinbraten. Zu den eingeladenen Gästen des Festes gehörten die Sponsoren des SV Gölzau, Vertreter fördernder Institutionen sowie Familienmitglieder der aktiven Sportler. Dabei war festzustellen, dass bei vielen Familien oft drei Generationen am Tisch saßen. Es gab viel zu erzählen und mit Musik ging das Vereinsfest bis in die späten Abendstunden.
LMs-3x20-klein.png LMs-3x20-klein.png LMs-3x20-klein.png LMs-3x20-klein.png LMs-3x20-klein.png

Mit Landesrekord aufs Treppchen


13. – 14. April:
An diesem Wochenende fand in der Berliner Walther Arena der SK Junior Cup 2024 in den KK – Disziplinen statt. Am Start waren leistungsstarke Nachwuchsschützen aus 10 Landesverbänden des DSB. Für den LSV Sachsen-Anhalt waren auch die Gölzauer Jugendschützen Alexandra Eidam, Felice Eichelberg, Luis Lins, Ida Walter und die Juniorenschützen Linda Bauer, Max Heinrich, Gina Kube, Lina Lipinski und Tim Schulze dabei. Zum Saisonauftakt erzielten alle relativ gute Ergebnisse. Herausragend waren die Leistungen von Lina Lipinski in der Klasse Junioren I w. In der Disziplin KK Sportgewehr übertraf sie die mit 575 Ringen die Norm für die Ranglistenwettbewerbe des DSB. Im Liegendanschlag erzielte sie dabei erstmals die volle Ringzahl von 200 Ringen. Einen Tag später, im Wettkampf 60 Schuss liegend kam Lina auf ausgezeichnete 619,5 Ringe. Das war der 3. Platz in der Tageswertung der Junioren und gleichzeitig ein neuer Landesrekord für Sachsen – Anhalt. Aber auch bei den Jugendlichen, die erst seit kurzer Zeit mit dem KK Gewehr trainieren, gab es erstaunliche Resultate. So erzielte z.B. Luis Lins, Jugend m, gleich in seinem ersten Wettkampf bei 60 Schuss liegend mit 592,2 Ringen ein respektables Ergebnis. Und noch besser lief es bei Alexandra Eidam, Jugend w. Ihr Ergebnis waren sogar 601,7 Ringe. Das sind gute Ansätze für zukünftige Aufgaben.

LMs-3x20-klein.png LMs-3x20-klein.png LMs-3x20-klein.png
Am Samstag, 06. April war es wieder mal soweit. Bei herrlichem Wetter versammelten sich über 30 Vereinsmitglieder des SV Gölzau 1990 e.V. am Schützenhaus, um in und an der Sportstätte wieder einen ordnungsgemäßen Zustand herzustellen. Schnell waren die Aufgaben verteilt. Die aktiven Sportler waren zuerst mit ihrer Ausrüstung beschäftigt und reinigten dann ihre Umkleideräume. Auch in den anderen Funktionsräumen des Schützenhauses wurde eine Grundreinigung vorgenommen. Außerhalb des Gebäudes wurden die Flächen abgeharkt; Laub und Unterholz wurde entsorgt. Am KK-Stand wurde jede Menge Wildwuchs zurückgeschnitten und dort und auch an der Freiluftanlage (Pistolenstand) wurde Rasen gemäht. Nicht nur durch die frischgeputzte Fensterfront am KK-Schießstand sah gegen Mittag vieles anders aus als vorher. Der Arbeitseinsatz wurde beendet mit Bratwurst vom Grill. Ein herzliches Dankeschön allen fleißigen Helfern! Nun kann auch die Vereinsfeier des SV Gölzau am 11.05.2024 „10 Jahre 1. Bundesliga“ kommen.

LMs-3x20-klein.png LMs-3x20-klein.png LMs-3x20-klein.png
9 Landesmeistertitel für Gölzauer Sportschützen.
Vom 24.02. bis 25.02.2024


fanden in Halberstadt die Landesmeisterschaften in den Luftdruckdisziplinen statt. Für den SV Gölzau 1990 e.V. gingen im ersten Meisterschaftswettbewerb des Landesschützenverbandes der Saison 2024 insgesamt 22 Sportler an den Start.
In den Einzelwettbewerben der jeweiligen Altersklasse errangen die Gölzauer 15 Medaillen und erreichten in den Mannschaftswertungen auch noch viermal den Titel eines Landesmeisters.
Mit neuem Landesrekord von 410,6 Ringen wurde Lina Lipinski in der Klasse Junioren I w Landesmeisterin. Die Siegerergebnisse in den Mannschaftswettbewerben der Klassen - Damen I C. Bänisch; M. Schäfer; E. Kube 1213,6 Ringe - Junioren I w L. Lipinski; L. Bauer; G. Kube 1224,1 Ringe sind ebenfalls neue Landesrekorde.
Mit ihren sehr guten Leistungen qualifizierten sich mit Lucyna Pfeil, Ida Walter, Felice Eichelberg, Alexandra Eidam, Lina Lipinski, Linda Bauer, Gina Kube und Charleen Bänisch bereits 8 Schützinnen aus Gölzau für die Deutsche Meisterschaft im August 2024 in München.
In der Disziplin Luftgewehr 20 Schuss erzielte Lucyna Pfeil ausgezeichnete 197,6 Ringe und überbot die geforderte Limitzahl zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft gleich um 8 Ringe. Bei Meisterschaften mit dem Luftgewehr werden die Ringe elektronisch in Zehntelwertung vermessen. Ihr Ergebnis von 197,6 entsprach bei 20 Schuss einer durchschnittlichen Ringwertung von 9,8 je Wertungsschuss. Alle Ergebnisse der Landesmeisterschaft Luftdruck 2024 sind auf der Homepage unter  "Wettkämpfe"

LMs-3x20-klein.png
03.02.2024
Anfang Februar startete eine Auswahl Gölzauer Schützinnen beim Internationalen Grand Prix 2024 in Pilsen. Das hohe Niveau bestimmten vor allem Schützen*innen aus Tschechien und Polen, für die der Wettkampf auch gleichzeitig die Qualifikation zur EM 2024 war. Für den SV Gölzau waren am Start: Charleen Bänisch, Maria Schäfer, Lina Lipinski, Linda Bauer, Gina Kube und Ida Walter. Das beste Ergebnis für unsere Mannschaft erzielte Lina Lipinski mit sehr guten 622,7 Ringen.

LMs-3x20-klein.png
Unsere Mannschaften in der 1. und 2. Bundesliga und der Verbandsliga im Überblick einschließlich der Tabellenstände

LMs-3x20-klein.png LMs-3x20-klein.png
LMs-3x20-klein.png LMs-3x20-klein.png
LMs-3x20-klein.png LMs-3x20-klein.png
Am 06.12.2023 Nikolaus Pokal Schießen
LMs-3x20-klein.png LMs-3x20-klein.png
Am 22.11.2023

Lina Lipinski

nach erfolgreichem Training (Foto)
LMs-3x20-klein.png LMs-3x20-klein.png

!!! Bald geht es wieder los !!!

Plakat2023.png
17.08.-27.08.2023 Deutsche Meisterschaften im Sportschießen
Im Rahmenprogramm der DM findet jährlich der RWS Shooty Cup statt. Auch diesmal gehörte Ida Karolina Walter vom SV Gölzau wieder zum Team Sachsen Anhalt (Foto). Für den SV Gölzau qualifizierten sich für die DM 2023 insgesamt 16 Sportler in 28 Disziplinen. Parallel dazu starteten für Gölzau 6 Mannschaften. Nachfolgend einige gute Ergebnisse der Gölzauer Schützen*innen:
  • Linda Bauer
    • LG 60     614,5 R
    • KK 3x20 561 R
    • KK lgd    609,8 R
  • Lina Lipinski     LG 60     614,4 R
  • Lucyna Pfeil      LG 3x20     570 R
  • Tim Schulze      KK lgd     605,3 R
  • Elena Kube       KK lgd     604,8 R
  • Charleen Bänisch      LG 60     619,6 R
  • Mario Jüchtzer      KK lgd     611,9 R
  • Roland Urban       KK lgd     584,2 R
LMs-3x20-klein.png
Am 14.08.2023 fand im Schützenhaus Gölzau die Mitgliederversammlung des SV Gölzau 1990 e.V. statt. Schwerpunkte des Rechenschaftsberichtes waren u.a.:
  • die inzwischen 8 jährige Zugehörigkeit der 1.Mannschaft des SV Gölzau zur 1.Bundesliga LG;
  • die guten Ergebnisse der 2.Mannschaft des SV Gölzau in der zweiten Bundesliga Ost LG;
  • die erfolgreiche Nachwuchsarbeit seit der Gründung des Vereins 1990;
  • die wichtige Tätigkeit vieler ehrenamtlicher Helfer bei der Erhaltung der Sportanlage und Sicherstellung eines optimalen Sportbetriebes;
Abschließend wurde der neue Vorstand des SV Gölzau gewählt (Foto)
LMs-3x20-klein.png
24.06.2023 Bei den Landesmeisterschaften Kleinkaliber 2023 in Halle muss der Ablauf im KK-Liegendkampf einmal besonders erwähnt werden.

Für den SV Gölzau starteten auf den Ständen 4 bis 6 die Juniorinnen Lina Lipinski, Linda Bauer und Gina Kube. Zuerst beendete Gina Kube ihren Wettkampf mit guten 604,1 Ringen. Lina Lipinski folgte ihr, war in der Prognose auf einem besseren Weg, doch in der letzten Serie kamen die Schüsse nicht mehr so zentral und das Ergebnis wurde zu einer Punktlandung: 604,1 Ringe. Gleiche Ringzahl, das passiert sehr selten bei 60 Schuss in Zehntelwertung. Die Dritte im Bunde, Linda Bauer, war in einem langsameren Rhythmus unterwegs und bewegte sich bei den letzten 20 Schuss ständig am Level ihrer Mannschaftskameradinnen. Das ging bis zum letzten Schuss, alle rechneten mit und dann kam die 10,2 - auch 604,1 Ringe. Wo hat es das schon mal gegeben?

Mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung kamen die drei Mädels auch zu einem neuen Landesrekord von 1812,3 Ringen.

(Foto v.l. Linda Bauer, Gina Kube, Lina Lipinski)
LMs-3x20-klein.png
01.06.2023 Bei den Landesmeisterschaften Luftgewehr 3x20 am 1.Juni in Gölzau waren leider nur sieben Schützen in den Klassen Schüler und Jugend am Start. Der Dreistellungskampf ist eben nun mal sehr anspruchsvoll, sowohl physisch als auch psychisch. So werden in dem Wettkampf mit Probe schon mal 100 Schuss "abgefeuert". Auch der individuelle Umbau des Sportgerätes auf die jeweilige Anschlagsart erfordert besondere Konzentration. Das alles hatten die Schützen*innen gut im Griff.
LMs-3x20-klein.png
Insbesondere in der Klasse Schüler w entwickelte sich ein spannender Wettkampf. Die drei Erstplazierten überboten allesamt den Landesrekord von Sachsen-Anhalt (569 Ringe). Hier die Ergebnisse:
Schüler w
1. Ida Walter 572 Ringe n.LR
2. Alexandra Eidam 571 Ringe
3. Lucyna Pfeil 570 Ringe
4. Felice Eichelberg 564 Ringe
Schüler m
1. Luis Lins 555 Ringe
Jugend m
1. Vasil Duschin 568 Ringe
2. Fabian Amler 532 Ringe
Mannschaft
Walter, Eidam, Eichelberg 1707 Ringe n.LR


gina-klein.jpg 28.04.2023 Der Kreissportbund Anhalt–Bitterfeld führt jährlich eine Ehrung von Nachwuchssportlern durch, welche im zurückliegenden Jahr außergewöhnliche, sportliche Leistungen erbracht haben. Ausgezeichnet wurde diesmal auch die Sportschützin Gina Kube vom SV Gölzau. Zu den besonderen Leistungen,
die Gina in ihrer Sportart erreicht hat, gehören:
  • Bronzemedaille, DM 2022 in München, Disziplin KK 3x20 mit 576 Ringen, neuer Landesrekord;
  • Landesmeisterin 2022 in Gölzau, Disziplin Luftgewehr 3x20 mit 590 Ringen;
  • Siegerin Landesjugendpokal 2022 in Halle, Disziplin Luftgewehr mit 407,2 Ringen;
  • Siegerin in der Jugendverbandsrunde 2022 in Berlin, Disziplin KK 3x20 mit 564 Ringen;
  • Siegerin mit der Mannschaft SV Gölzau II in der 2. Bundesliga Ost Luftgewehr 2022/23

Lina-klein.jpg Eine außerordentliche Leistung vollbrachte Lina Lipinski (Foto)
im Training am 25.04.
Sie schoss zum ersten mal 400 Ringe
im 40 Schuss Programm Luftgewehr.
Von den 40 Zehnern waren 32 Innenzehner,
die auch den Außerordentlich guten Zehntelwert von 418,3 Ringen erklären.
Die vier Serien waren 104,8 105,0 104,2 und 104,3. recht ausgeglichen.
Weiter so!

frühjahrsputz-klein.jpg Das Schützenhaus Gölzau gehört mit seinen 25 Bahnen LG/LP - Schießstand (10m)
und 20 Bahnen KK Schießstand (50m) zu den größten Schießanlagen in Sachsen Anhalt.
Dazu gehören auch noch zahlreiche Funktionsräume. Die Aufrechterhaltung von Ordnung, Sauberkeit und Sicherheit im Objekt ist momentan nur durch ehrenamtliche Tätigkeit möglich.
Am 1.April war es wieder soweit. Ungefähr 20 Helfer waren zum Frühjahrsputz in und am Schützenhaus angetreten.

Ida-klein.jpg Am 04.März wurde in Gölzau der Landesjugend-pokal Luftdruck 2023 ausgeschossen.
Dabei wird der Sieger mit seinem Ergebnis prozentual im Vergleich zum festgelegten Limit der letzten Deutschen Meisterschaft ermittelt.
Mit 105,9% nahm Ida Karolina Walter vom SV Gölzau (Foto) als Siegerin für ein Jahr den Wanderpokal in ihren Besitz.

LM-klein.jpg Bei den Landesmeisterschaften Luftdruck am 25.02.2023 wurden folgende Schützen*innen des SV Gölzau Landesmeister: E: Alexandra Eidam, Schüler w
E: Charleen Bänisch, Damen I
M: A.Eidam, I.Walter, L.Pfeil, Schüler W
M: L.Lipinski, E.Kube, L.Bauer, Junioren w (Foto)
M: R.Bennemann, F.Wenzel, C.Eckner, Herren I

LLZ-klein.jpg Im Dezember 2022 wurde der Schützenverein Gölzau e.V.
zum Landesleistungsstützpunkt (Foto) berufen.
Voraussetzungen dafür war das Erringen einer Medaille
bei Deutschen Meisterschaften im Jugendbereich.
Das gelang einer Nachwuchsschützin des SV Gölzau
in der Disziplin KK 3x20
bei den Deutschen Meisterschaften.